4 Fragen zur IT-Sicherheit Ihres Unternehmens

von | 05. Mai 2022 | Security

Gerade in der heutigen Zeit mit immer häufigeren und komplexeren Cyberattacken gegen Unternehmen ist es wichtig, sich ausreichend dagegen zu rüsten. Unternehmer müssen natürlich wissen, wie sie Angriffe verhindern können, aber auch, wie im Fall der Fälle zu reagieren ist. Wir haben für Sie einen Fragenkatalog zusammengestellt, anhand dessen Sie prüfen können, wie Sie gegen Cyberangriffe gewappnet sind:

1. Wie wissen Sie, ob Ihr Unternehmen angegriffen wird?

Nutzen Sie zeitgemäße Security-Software, die nicht nur oberflächlich arbeitet, sondern jeden Datenein- und -ausgang überprüft? Kostenlose Antivirenprogramme bieten heutzutage meist keinen Mehrwert gegenüber den systemeigenen Schutzmechanismen. Schadprogramme können sich monatelang in Ihrem System verstecken, um dann z.B. an einem Feiertag zuzuschlagen. Vor allem, wenn Sie mit sensiblen Daten von Kunden arbeiten, sind tiefgreifende Sicherheitsmaßnahmen unabdingbar.

2. Welche Möglichkeiten haben Sie, das Ausmaß eines Angriffs nachzuvollziehen?

Wenn Sie einen Angriff in Ihrem System feststellen, müssen Sie alles daran setzen, ihn einzudämmen. Dafür müssen Sie jederzeit genau nachvollziehen können, welche Teile Ihrer Infrastruktur betroffen sind und wie Sie diese vom Rest isolieren können.

3. Wie lange brauchen Sie, um einen Sicherheitsvorfall zu untersuchen und wer ist verantwortlich?

Sie sollten immer und überall auf einen Vorfall reagieren können. Eine Fahrt zum Ort des Geschehens, lange Suchen nach der Ursache oder unklare Verantwortlichkeiten können wertvolle Zeit zum Reagieren kosten. Daher sollten Sie immer einen Blick auf Ihre IT-Sicherheit haben können. Wenn Sie das nicht selbst übernehmen können/wollen, sollten Sie einen Verantwortlichen bestimmen. Jedoch sollte das nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Wenn Sie keinen Sicherheitsspezialisten im Unternehmen haben und auch keinen einstellen können, sollten Sie externe Firmen mit der Verwaltung beauftragen.

4. Haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Infrastruktur?

Um einem Angriff bestmöglich vorbeugen zu können, sollten Sie die volle Kontrolle über jeglichen Datenverkehr in Ihrer Firma haben, egal ob intern, ein- oder ausgehend. Dafür ist es wichtig, alle dienstlichen Geräte (PCs, Notebooks, Smartphones, Tablets, …), auf denen Daten verarbeitet werden, zu sichern. Jeder Endpunkt im Unternehmen muss unter der Kontrolle der IT-Security sein. Software-Versionen müssen aktuell gehalten, veraltete Hardware getauscht werden.

Sichern Sie Ihr Unternehmen!

Kleine Unternehmen sind heutzutage längst nicht mehr vor großflächigen Hackerangriffen gefeit – auch weil gerade sie oft unzureichende Sicherheitsmaßnahmen treffen. Wenn Sie auf eine der vorangegangenen Fragen keine klare Antwort haben, sollten Sie schnell handeln.

Gern können wir Ihnen bei der Bestandsaufnahme und Sicherung Ihrer IT-Infrastruktur helfen. Kontaktieren Sie uns dafür gerne per Telefon, Mail oder hier im Kontaktformular.

Sorgenfreie IT mit uns!

Kontaktieren Sie uns gerne zu Fragen und Angeboten und wir werden schnellstmöglich mit Ihnen in Kontakt treten.
Wir weisen darauf hin, dass wir keinerlei rechtliche Beratung anbieten können.

Bitte aktivieren Sie Google reCaptcha in den Cookie-Einstellungen, um unser Formular zu verwenden.

Auf Social-Media teilen:

Mehr Beiträge wie diesen?

Abonnieren Sie unseren E-Mail-Newsletter, um interessante und hilfreiche Beiträge zu Themen rund um IT-Technik, Webdesign und Digitalisierung zu erhalten. Außerdem erhalten Sie wichtige Infos zu aktuellen Sicherheitslücken und wie Sie diese schnellstmöglich beheben können.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors