Das digitale Klassenzimmer – Mit Apple School

von | 16. Oktober 2020 | Digitalisierung und Unternehmensentwicklung, NEWS

Zwischen Overhead-Projektor und iPad

Die digitale Schule – mit dem Digitalpakt soll sie nun endlich Realität werden. Doch noch immer sind die meisten Schulen mit wenig oder veralteter Technik ausgestattet. Viele Lehrer sind skeptisch, zweifeln  gegenüber Tablet, interaktiver Tafel etc oder wollen sich einfach nicht umgewöhnen.

Mit Apple School und den dazugehörigen Endgeräten von Apple, den iPads, ist Unterricht mit digitalen Medien fast uneingeschränkt möglich. Sowohl Schüler als auch Lehrer profitieren von den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in und außerhalb der Schule. Eine Hürde ist oft die fehlende Erfahrung mit entsprechenden Geräten. Mit Apple School schaffen Sie es, bereits nach kurzer Einarbeitung mit wenigen Klicks die volle Kontrolle über Ihr digitales Klassenzimmer zu erlangen.

Damit solche Modernisierungen für Schulen noch attraktiver werden, bietet die sächsische Aufbaubank (SAB) im Rahmen des sächsischen Digitalpaktes für Schulen an. Diese unterstützen z.B. den WLAN-Ausbau an Schulen, Einführung von interaktiven Tafeln. Darüber hinaus wird eben auch der Erwerb von Tablets und Notebooks für Schüler und Lehrer finanziert.

Wie Schüler und Lehrer profitieren

Schüler profitieren von digitalen Lernmedien, welche die unzähligen Kopien und schweren Lehrbücher ersetzen können. Die hochqualitativen Geräte mit ihren vielfältigen Funktionen machen den Unterricht interessanter, interaktiver und abwechslungsreicher. Außerdem wird Schülern so auch in der Schule eine gewisse Medienkompetenz vermittelt. Die Geräte und das Lehrmaterial sind einfach aktuell zu halten.

Die Lehrkräfte haben während des Unterrichts immer die volle Kontrolle über jeden Bildschirm. Holen Sie Ergebnisse von Ihren Schülern per Bildschirmübertragung auf Ihr Gerät oder großes Display. Planen Sie Unterricht von zu Hause, oder wo auch immer sie wollen, indem Sie Profile mit Apps, Arbeitsblättern und Konfigurationen für jede Unterrichtsstunde festlegen, ohne das iPad mit nach Hause zu nehmen. Während des Unterrichts können Lehrer Unruheherde durch Bildschirmsperren, App-Blockaden und Funktionsbeschränkungen problemlos mit wenigen Klicks einschränken.

Homeschooling in Krisenzeiten

Nicht zuletzt hat uns die Coronakrise gezeigt, dass die meisten Schulen für Homeschooling nur unzureichend ausgerüstet sind und dringend Handlungsbedarf besteht. Mit den Tablet-PCs und Apple School ist Unterricht von zu Hause problemlos möglich. Lehrer können jederzeit den Schülern Aufgaben und Material nach Hause übertragen. Zudem ist sichtbar, wenn Schüler auf ihren Geräten online sind und wann sie ihre Aufgaben beendet haben. Außerdem können Lehrer mit ihren Schülern über Text- und Videochat in Kontakt bleiben.

Davon profitieren nicht nur aktuell alle Schulen, die aufgrund des Infektionsgeschehens zeitweise schließen müssen. Auch während des Normalbetriebs können z.B. erkrankte Schüler Unterrichtsstoff online nachholen und Gruppenarbeiten über größere Entfernungen ausarbeiten. Wenn man heute Lehrmethoden 1:1 von Präsenzunterricht umstellen will, ist dies natürlich nicht möglich. Darum müssen auf jeden Fall Anpassungen in Methoden und Aufgabenstellungen erfolgen. Der Wandel in der Digitalisierung ist für viele schwer zu akzeptieren und umzusetzen.

Fazit

Tablet-PCs, Apple School und die zugehörige Verwaltungsumgebung schaffen in Ihrer Schule ein umfangreiches digitales Bildungsangebot, womit Sie Ihre Schule nicht nur zukunftssicher, sondern auch krisensicher machen. Die Verwaltung kann sowohl durch schuleigenes Personal als auch einen externen Anbieter erfolgen. Die Unterrichtsplanung und -führung ist nach kurzer Einarbeitung kinderleicht und wird sich schnell bei Lehrern und Schülern großer Beliebtheit erfreuen. Finanzielle Unterstützung können Sie über den Digitalpakt von der sächsischen Aufbaubank erhalten.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Planung und Umsetzung Ihrer digitalen Schule. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Info-Seite.

Sorgenfreie IT mit uns!

Kontaktieren Sie uns gerne zu Fragen und Angeboten und wir werden schnellstmöglich mit Ihnen in Kontakt treten.
Wir weisen darauf hin, dass wir keinerlei rechtliche Beratung anbieten können. 

3 + 3 =

Auf Social-Media teilen:

Mehr Beiträge wie diesen?

Abonnieren Sie unseren E-Mail-Newsletter, um interessante und hilfreiche Beiträge zu Themen rund um IT-Technik, Webdesign und Digitalisierung zu erhalten. Außerdem erhalten Sie wichtige Infos zu aktuellen Sicherheitslücken und wie Sie diese schnellstmöglich beheben können.

Archive