Keine Indexierung von Desktop-Seiten mehr bei Google – Muss ich meine Website optimieren?

von | 30. Oktober 2020 | Websites und Marketing

Vor einigen Wochen kündigte Google eine Maßnahme an, die Sie eigentlich schon dieses Jahr in die Tat umsetzen wollten: In Zukunft werden Inhalte auf Websites, die nur für die Desktop-Ansicht optimiert wurden, nicht mehr in der Google-Indexierung berücksichtigt. Coronabedingt wird dieser Schritt nun aber erst im März 2021 vollzogen. Es bleibt Website-Besitzern weltweit also noch etwas Zeit, ihre Seiten zu optimieren. 

Was bedeutet das für meine Website?

Die Indexierung einer Website auf Google bedeutet: Jede Website, die auf Google gefunden werden soll, wird von den hauseigenen Googlebots automatisch nach Inhalten durchforstet. Die Bots laden die Website-Inhalte selbstständig herunter und führen sie Google zu. 

Wenn Ihre Website nur für die Anzeige auf Desktop-PCs optimiert ist, sollten Sie schnell handeln. Diese Inhalte werden nämlich in Zukunft von Google nicht mehr registriert und somit nicht mehr in den Suchergebnissen angezeigt. Da Google mit Abstand die meistverwendete Suchmaschine der Welt ist, müssen Sie mit einem erheblichen Verlust an Seitenaufrufen und somit auch Bestellungen, Anmeldungen, etc rechnen.

Es kann auch zu Komplikationen kommen, wenn sie die mobile Variante Ihrer Seite auf eine andere Adresse ausgelagert haben. Oft handelt es sich dabei um Subdomains mit dem Zusatz “m.” (z.B. “m.domainname.de”). Eventuell wird die für Desktop optimierte Seite nicht registriert, wenn von der mobilen Variante nicht korrekt auf die Desktopseite weitergeleitet wird.

Was kann ich tun, damit meine Seite in Zukunft in Google-Suchergebnissen angezeigt wird?

Sorgen Sie in erster Linie dafür, dass all Ihr wichtiger Inhalt auch in der mobilen Ansicht sichtbar ist. Seitenelemente, die Sie wegen gestalterischen oder inhaltlichen Gründen auf Smartphones nicht anzeigen, werden in Zukunft nicht mehr berücksichtigt. Daher sollten Sie also genau bestimmen, welche Inhalte für Ihre Seite am wichtigsten sind sie nach diesen Kriterien aufbauen.

Dazu zählen natürlich auch Bilder. Liegen diese auf der mobilen Seite in einer geringeren Auflösung vor (z.B. um Ladezeiten zu verringern), werden sie zukünftig als qualitativ schlechter eingestuft. Die Bilder erscheinen dann möglicherweise nicht mehr in der Google Bilder Suche.

Generell sollten auch die URLs (Webadressen) Ihrer Website und benutzten Mediendateien bei allen Bildschirmgrößen dieselben sein.

Sollten Sie noch eine Website betreiben, die sich nicht an mobile Bildschirme anpasst oder nur insgesamt auf deren Größe skaliert wird, besteht generell Handlungsbedarf. Derartige Seiten sind schon lange nicht mehr zeitgemäß und werden auch jetzt schon schlechter in den Suchergebnissen platziert.

Weitere Infos finden Sie im offiziellen Blogartikel von Google (Englisch).

Fazit

Dass Google diesen Schritt geht, hat sich schon länger angekündigt. Nun gibt es also eine Ablauffrist. Ab März 2021 werden Websites, die noch nicht für Smartphones und Tablets schlechter oder gar nicht indexiert. Sie sollten auch in der aktuellen Situation schnellstmöglich dafür sorgen, dass Ihre Seite für Mobil-Anwender optimiert wird. Sie müssen sonst mit erheblichen Besucher-Einbußen durch die fehlende Indexierung rechnen.

Falls Sie Hilfe bei der Umstellung benötigen oder Fragen zur Thematik haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Auf den folgenden Seiten können Sie sich zu unseren Leistungen im Webdesign und Web-Marketing informieren.

Sorgenfreie IT mit uns!

Kontaktieren Sie uns gerne zu Fragen und Angeboten und wir werden schnellstmöglich mit Ihnen in Kontakt treten.
Wir weisen darauf hin, dass wir keinerlei rechtliche Beratung anbieten können.

Bitte aktivieren Sie Google reCaptcha in den Cookie-Einstellungen, um unser Formular zu verwenden.

Auf Social-Media teilen:

Mehr Beiträge wie diesen?

Abonnieren Sie unseren E-Mail-Newsletter, um interessante und hilfreiche Beiträge zu Themen rund um IT-Technik, Webdesign und Digitalisierung zu erhalten. Außerdem erhalten Sie wichtige Infos zu aktuellen Sicherheitslücken und wie Sie diese schnellstmöglich beheben können.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors