+49 3578 3090160 kontakt@sunds-computer.de

Was ist SEO und wozu brauche ich das?

von | 2. Februar 2023 | Websites und Marketing

Der Erfolg jeder Website ist immer abhängig davon, wie man in den gängigen Suchmaschinen gefunden wird. Egal, wie ansprechend das Design, wie durchplant die Seitenstruktur, wie aktiv Ihr Unternehmen auf Social Media ist: Wenn Ihre Seite nicht in den relevanten Suchergebnissen vertreten ist, bringt das alles wenig bis nichts.

Daher ist es von Anfang an essenziell, Ihre Website auf organischen Traffic durch die Suchmaschinen zu optimieren. Aber was sind dieses SEO, organischer Traffic usw.?

Optimierung von Websites

Was ist SEO?

SEO steht im Englischen für Search Engine Optimization – zu deutsch also Suchmaschinenoptimierung. Mit ihr ist die Organisation, Strukturierung und Optimierung Ihrer Website für die maximale Sichtbarkeit in Suchmaschinen gemeint. Google zeigt seinen Usern in erster Linie passende Ergebnisse, nicht die, für die am meisten bezahlt wurde. Eine gute SEO beschert eine hohe Platzierung in den SERPs (Ergebnisseiten der Suchmaschinen). So einfach das auf den ersten Blick klingt, ist es dann aber doch nicht. Wir helfen Ihnen in diesem Artikel, die verschiedenen Teilaspekte der SEO zu verstehen und zeigen, wie Sie diese angehen können.

Verschiedene Arten von Traffic

Ein wichtiger Punkt wonach Ihre Website bewertet wird ist, wie und wie viele die User auf Ihre Seite kommen (→Traffic). User, die durch die Suche in Suchmaschinen auf Ihre Seite kommen, sind organischer Traffic. Das heißt, sie kamen mit ihren eigenen Suchbegriffen und -methoden auf die Seite. Neben dem organischen Traffic gibt es noch direkten Traffic (Sie haben den User auf die Seite geführt), verweisenden Traffic (über einen Link auf einer anderen Website) und Social Traffic (über einen Link in sozialen Medien)

Mit SEO beeinflussen Sie nur den organischen Traffic. Ihr Ziel muss es sein, eine hohe Zahl an Qualitäts-Traffic zu schaffen, also User, die Aktionen auf Ihrer Seite ausführen (z.B. Newsletter abonnieren, Kontaktformular abschicken, Produkt kaufen). Was Sie nicht wollen, ist eine hohe Anzahl von Website-Besuchern, die aber die Seite schnell wieder verlassen oder nicht mit ihr interagieren.

Was beeinflusst Ihren Rang in Suchmaschinen?

Eingehende und ausgehende Links

Verlinkungen, die von anderen, am besten hochrangigen Seiten auf Sie verlinken können ein gewaltiger Booster für Ihre Website sein. Je mehr Seiten auf Sie verweisen, desto mehr steigt Ihr “Ansehen” bei Google & Co.

Leider können Sie nur schlecht kontrollieren, wer auf Sie verlinkt. Darum können Links von zwielichtigen oder schlechtbewerteten Websites auch Ihrem Rang bei Google schaden. Google bietet dafür ein Tool an, um Links auf deine Websites von der Bewertung auszuschließen.

Das Ganze funktioniert auch umgekehrt: Verweise auf Seiten mit Inhalten, die zu dem Text Ihrer verlinkenden Seite passen (z.B. Quellen) zeigen, dass Sie relevanten Content mit Mehrwert veröffentlichen.

Dazu können Sie Suchmaschinen wie Google helfen, sich in Ihrer Seitenstruktur zurechtzufinden, indem Sie passende Inhalte innerhalb Ihrer Website miteinander verlinken. Passen Sie dabei aber immer auf, dass die verlinkten Inhalte wirklich zusammenpassen.

Videos integrieren

Wussten Sie, das YouTube nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt ist? Rein zufällig gehört auch YouTube derselben Dachorganisation wie Google. Websites, welche relevante YouTube-Videos beinhalten werden von Google dementsprechend besser geranked und auch bei den meisten Usern kommen Videos auf Websites meistens blendend an.

Keywords und passende Inhalte

Die zweite große Säule der SEO sind Keywords. Das sind die Begriffe und Wortgruppen, die Nutzer bei Google suchen. Wenn Sie diesen Artikel gefunden haben, weil Sie z.B. “Was ist SEO?” gesucht haben, dann haben wir einen guten Job bei den Keywords dieses Artikels gemacht.

Keywords sollten zudem nicht nur im Text der Seite vorkommen, sondern auch in deren URL. Das nennt man dann “sprechende URLs” und lässt sich an folgendem Beispiel zeigen:

So sollte die URL eines Blogbeitrages zum Thema “Einrichtung einer FritzBox” nicht aussehen:
https://www.sunds-computer.de/?p=123

Stattdessen nutzen Sie eine URL mit Keywords, mit denen die Seite gefunden werden soll, z.B.:
https://www.sunds-computer.de/wie-richte-ich-eine-fritzbox-ein

 

Neben der URL sollten die Keywords natürlich auch im Text der Seite vorkommen. Auch das sollte wohlüberlegt sein. Man kann ein gutes Keyword so oft einarbeiten, wie man will – solange der Artikel als Ganzes keinen Mehrwert für den User bietet und ihn zum Lesen und Verweilen bringt, bestraft Google die Seite mit einem schlechteren Ranking. Es geht also nicht nur um die Suchbegriffe, sondern auch wie gut Sie zum Inhalt der Seite passen.

Man sollte auch darauf achten, den Text der Seite oder des Artikels auf das wesentliche Thema zu beschränken, damit die Suchmaschinen genau wissen, worum es auf der Seite geht. Mit einem klaren Thema ist es meist auch einfacher, den Text auf bestimmte Keywords zu optimieren und nützlichen Content zu kreieren. Wichtige Infos sollten dabei immer so weit am Anfang wie möglich gestreut werden, damit User schnell die Lösung für ihre Suche finden und Google den Inhalt besser einschätzen kann. Leistungsfähige Plugins wie Yoast SEO können z.B. bei WordPress sehr hilfreich bei der Optimierung sein.

Fazit

Eine Suchmaschinenoptimierung kann Ihre Seite in den Suchergebnissen nach vorne bringen – allerdings nur nach ausgiebiger Analyse und Auswahl von Keywords. Außerdem sollte auch die Linkstruktur von vornherein sinnvoll angelegt werden, sonst wird es bei umfangreichen Websites schwierig, das später zu korrigieren.

Benötigen Sie Unterstützung bei der SEO?

Falls Sie Hilfe bei der Optimierung Ihrer Website brauchen, fragen Sie uns gerne an und informieren Sie sich zu unseren Leistungen im Webmarketing.
Wir weisen darauf hin, dass wir keinerlei rechtliche Beratung anbieten können. 

1 + 15 =

Mehr Beiträge wie diesen?

Abonnieren Sie unseren E-Mail-Newsletter, um interessante und hilfreiche Beiträge zu Themen rund um IT-Technik, Webdesign und Digitalisierung zu erhalten. Außerdem erhalten Sie wichtige Infos zu aktuellen Sicherheitslücken und wie Sie diese schnellstmöglich beheben können.